es Denmark  AT  France poland belgium luxembourg switzerland fi ee cz NO SE

Logo-Hippolyt-Header
Header-Veroeffentlichungen

Wie war der Ablauf der Studie?

 

Dreizehn Pferde mit Rehevorgeschichte und Metabolischem Syndrom (EMS) wurden über vier Monate einheitlich gefüttert und gehalten. Acht von ihnen wurde für die letzten drei Monate Glucogard® als Futterzusatz gegeben (Glucogard-Gruppe). Fünf vergleichbare Pferde wurden der Kontroll-Gruppe zugeteilt. Sie erhielten kein Glucogard®.

Bei 75% der Pferde in der Glucogard-Gruppe war zum Ende der Studienperiode der zuvor überhöhte Basis-Insulinspiegel um durchschnittlich 23% abgesenkt. Der Basis-Insulinspiegel wird per Definition immer beim nüchternen Pferd, in dieser Studie vor der Morgenfütterung, bestimmt. Zu hohe Insulinspiegel gelten als Hauptrisikofaktor für einen Reheausbruch. Bei den Pferden, die kein Glucogard® erhalten hatten, kam es dagegen zu einer weiteren Erhöhung des Insulinspiegels um durchschnittlich 20%. Die Veränderung der Messwerte war jeweils statistisch signifikant.

Nächste Events

22
Mai
Karthäuser Mühle Telz

30
Mai
Wels

Newsletter

Immer aktuell informiert zum Thema Pferdefütterung. Hier unverbindlich anmelden.

captcha 

Folgen Sie uns

 

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Informationen auch mit Ihren Freunden und Bekannten.

fb-Icon-64px youtube CA CA 1000px Instagram logo 2016.svg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.